Mittwoch, 1. Februar 2012

Barcomi´s Muffins eingewickelt

Die Temperaturen sinken gegen -10°C und da helfen eigentlich nur warme Mahlzeiten.
Oder warme Muffins mit heißem Milchkaffee...

Zum ersten Mal habe ich Muffins mit Natron, statt mit Backpulver gebacken, die Zusammensetzung ist wahrscheinlich ähnlich.

Das Rezept ist aus Cynthia Barcomis Backbuch, das ich mir eigentlich wegen des NewYork-cheesecakes gekauft habe.


Die Muffins habe ich dann mit Valentin-Wrappers umwickelt. Die Größen sind variabel.
Unsere Ikea-Form ist etwas kleiner, da muss man die Papier-Schärpe etwas enger kleben.
Vielleicht schaffe ich es, die Vorlagen am Freitag als Download einzustellen.



Kommentare:

  1. Lecker sehen die Muffins aus und die Wrapper finde ich klasse, da sie nicht so knallig sind.

    Lass dir die Muffins schmecken,
    lg Teresa

    AntwortenLöschen
  2. Die Muffins sehen echt lecker aus und die Papier Schärpen sind der Hammer. Hoffentlich klappt es mit dem Download, dann werde ich sie mir sofort ausdrucken...
    Schönen Abend noch.
    GGVLG Bina

    AntwortenLöschen
  3. Wir kommen gleich vorbei! So tolle Muffins beim Kaffe sind ein tolle Idee :-)
    Ich finde die cupcake holders auch Klasse!
    Liebe sonnige Grüße aus Köln,
    Valeria

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, die Muffins sehen nicht nur total köstlich aus, auch die "Verkleidung" ist eine schöne Idee und mit Sicherheit nachahmenswert!
    Würde mich auch über die Vorlage freuen.
    Ganz herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du meine Seite besuchst.
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Veridiana