Freitag, 27. Januar 2012

sag am Ende leise...

Servus
In der nächsten Woche verabschiede ich meine zweite Klasse.
Um die Trennung ein wenig zu versüßen, habe ich kleine Zuckerbeutel gefüllt.
(Trifft sich gut, dass Haribo ganz in der Nähe ist!)

Eigentlich mag ich bunten Süßkram nicht, aber beim Packen der Tütchen habe ich die ein oder andere Schnüre verschlungen. Habt ihr schon mal saure MAOAMS probiert?
Nicht, dass ich die auch noch probiert hätte, der Speicheleinfluss ist gigantös!

Den Text für die Tüten habe ich auf vorgeschnittene "Buntkartons" aus dem hiesigen Bastelladen gedruckt.
Man glaubt es kaum, aber manchmal haben die Tonkarton-Menschen auch mal schöne Farben (hab die ganze Vichy-Karo-Serie gekauft).

So, jetzt habe ich auch die korrigierten Fotos eingestellt:










Kommentare:

  1. Schön geworden und eine wirklich liebe Idee.
    Und nach der vielen Arbeit traue ich es mich kaum zu sagen: "Seid fleißig!" wäre die richtige Schreibweise gewesen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde sowas auch nie kaufen, aber wenn Milena es dann von irgendwoher bekommt landet es doch in meinem Mund (und auf den Hüften ;-). Nein ich esse es ihr nicht weg, sie mag ja keinen Süßkram. Sehr schöne Idee, sei aber nicht enttäuscht wenn die Tüten gleich aufgerissen werden ;-) Ich war noch nie bei Haribo, fahr nur immer da vorbei, wenn ich zu meiner Freundin fahre. Man könnte ja mal...

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja jetzt sehe ich es auch. Kannst Du nicht den Rotstift nehmen und das "t" als Fehler markieren, passt doch?!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine süße (im wahrsten Sinne des Wortes :-)) Idee!! Wir hatten ja in der Grundschule ziemlichen Lehrerverschleiß und nur eine hat ein Abschiedsgeschenk gemacht.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Scheibenkleister, bin ich blöd!!
    Na toll, dann wissen die Eltern sofort,
    wie es um die Rechtschreibung ihrer Kinder steht!
    Ute, deine Idee ist super...
    Mal sehen

    AntwortenLöschen
  6. Die Tüten sind soooooooo liebevoll gemacht .....der kleine Fehler hätte mir auch unterlaufen können.
    Was mich stutzt ist die Frage: Warum gehst du mitten im Schuljahr?
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. ...wie süß, im wahrsten Sinne des Wortes - das hätte meiner Sechsten auch gefallen, leider musste ich so holterdipolter und hopplahopp raus :o(
    Servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Och wie süss. Der Fehler ist irgendwie niedlich und machts sympathisch! :o)





    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  9. H...bo macht Kinder froh und den Zahnarzt ebenso! Aber solange es die Ausnahme bleibt und den Abschiedsschmerz vertreibt, soll es gut sein - oder?!
    Wie sagte Else Kling in der Werbung "Wenns schä macht!" - na dann gönne ich mir auch mal eine Hand voll... Irgendetwas gibt es ja immer zu verschmerzen.
    Hübsche Idee!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine süße Idee♥ Ich bekenne mich als Hari*o buntes Süßkram Liebhaberin! Auch wenn alle anderen Kommentatorinnen anscheinend absolute Süßigkeiten Verächterinnen sind (ob ich das glauben kann?).
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du meine Seite besuchst.
Ich freue mich über deinen Kommentar!

Veridiana